ProPZE
Professionelle Personalzeiterfassung
 
   p Prospekt ProPZE  

ProPZE ist eine moderne hochwertige Client-Server Lösung für die Personalzeiterfassung und Zutrittskontrolle.

Die raue Industrieumgebung und die tariflichen und betriebsbedingten Vereinbarungen stellen höchste Anforderungen an die Funktionalität und Stabilität der Gesamtlösung (Hard- und Software).

Stammdaten

Personalstamm

Es wird je Mitarbeiter ein minimaler Personalstamm mit den für die Zeiterfassung erforderlichen Daten geführt. Bei Einsatz der COMPU-ORGA Personalabrechnung ProPers werden die gemeinsamen Daten von ProPers benutzt. Für Leiharbeiter und externe Mitarbeiter werden zusätzliche Personalstämme geführt. Je Mitarbeiter wird festgelegt ob ein Gleitzeitkonto geführt wird.

Formular PZE-Personalstamm

Schichteinteilung

Bei der Schichteinteilung wird ein Regelwerk zur Zeitermittlung und Lohnfindung erstellt und dem Mitarbeiter zugewiesen. Um die Pflege dieser Daten zu vereinfachen wird mit einem Baustein dem Schichtmodell gearbeitet. Das Schichtmodell legt die eigentlichen Rechenwege und Entlohnungsregeln fest. Es gibt so viele Schichtmodelle wie unterschiedliche Regeln in einem Unternehmen vorhanden sind. Je Wochentag und von - bis Uhrzeit werden diese Schichtmodelle bei der Schichteinteilung zugewiesen. Da in der Regel mehrere Mitarbeiter nach gleichen Arbeitszeitregeln arbeiten, können fertige Gesamtbausteine als Schichtgruppen gebildet werden, die nur noch einem Mitarbeiter zuzuweisen sind.

Die Schichteinteilung besteht aus den drei Bereichen:

Mit der Schichteinteilung nach Schichtgruppen werden auf einfache Weise alle Standardfälle abgewickelt. Die Schichteinteilung nach Mitarbeitern erlaubt die individuelle Regelung eines einzelnen Mitarbeiters. Bei Sonderschichten werden zum Beispiel die Abwesenheiten wie Urlaub, Kur und Krankheit erfasst.

Schichtmodell

Formular Schichtmodell

Die Schichtmodelle sind die eigentlichen Kernbausteine zur Verarbeitung und Lohnermittlung.

Aufgrund dieser Eintragungen werden automatisch ermittelt:

Kommunikation

Die Kommunikation mit den Terminals erfolgt online. Dadurch sind Kommen, Gehen und die aktuelle Saldoabfrage an jedem Terminal möglich.

Netzwerk
COMPU-ORGA unterstützt folgende Anschlussarten:
Sicherheit

COMPU-ORGA realisiert aufgrund jahrelanger Erfahrung höchste Sicherheit. Die Leitungsprotokolle bieten fehlerfreie Übertragung. Fehlerhafte Datensätze und die Leitungsqualität werden protokolliert. Gestörte Verbindungen werden vom Programm automatisch wieder herstellt. Dies gilt auch für unterbrochene TCP/IP Verbindungen, die vom Server innerhalb einer Minute festgestellt und wieder aufgebaut werden. PCS-Terminals sind durch einen Akku gepuffert und können Stempelungen bei Stromausfall relativ lange speichern. Der Standard-Speicher von 256 KB erlaubt im Offline-Betrieb (Notbetrieb) eine Speicherung von ca. 4.000 Meldungen. Die Terminals schalten automatisch wieder auf Online-Betrieb und senden die zwischengespeicherten Daten.

Uhrzeit

Die Terminals erhalten die Uhrzeit vom Server. Der Server kann die genaue Uhrzeit aus dem Internet oder durch eine von COMPU-ORGA integrierte Lösung einer professionellen Funkuhr (Option) erhalten, die auch unter extremen Bedingungen funktioniert.

Meldungen

Typische Stempelungen sind Kommt, Geht, Dienstgang, Saldo. Sämtliche Stempelungen (auch falsche) werden sekundengenau in einem Protokoll festgehalten.

Je Mitarbeiter werden entsprechend dem Schichtmodell die Anfangs- und Endzeiten ermittelt (gerundet). Die sekundengenauen Zeiten werden ebenfalls ausgewiesen. Eingabe von Stempelzeiten über Tastatur und manuelle Korrekturen sind möglich und werden als solche gekennzeichnet.

Auswertungen

In ProPZE sind verschiedene Auswertungen möglich. Da auch Abwesenheits-Lohnarten wie Krankheit, Kur, Urlaub u.a. erfasst werden, können diese Informationen bei der Beauskunftung berücksichtigt werden.

Monatlich werden die Bruttoverdienste (Lohnarten) ermittelt und in der COMPU-ORGA Schnittstellendatei bereitgestellt oder direkt an die Personalabrechnung ProPers übergeben.

Terminals

Als Partner für Erfassungsterminals hat sich COMPU-ORGA für PCS Systemtechnik (Intus Terminals) entschieden.

Intus Terminals zeichnen sich aus durch:
Als Personalkarten empfehlen wir folgende Techniken:
Proximity

Die Plastikkarten enthalten einen gut geschützten, unsichtbaren Chip. Aufgrund der Unempfindlichkeit und einfachen Handhabung (berührungslos) hat sich diese Technik als Standard durchgesetzt.

Barcode

Bei kombinierter Betriebsdatenerfassung BDE ist die Erfassung von Barcodes erforderlich. Aus Kostengründen (nur ein Leser) ist in diesen Fällen u.U. die Verwendung von Barcode-Personalkarten sinnvoll. Die Barcodes können offen oder verdeckt (kopiersicher) sein.

Zugangskontrolle

Neben der Zeiterfassung können Eingangsbereiche durch Zutrittsterminals gesichert werden. Für Außentüren können die Terminals mit einem Heizelement ausgerüstet werden.